Zirkonzahn 5 Tec CAD- CAM System

Sonntag 02. Dez

Das bei uns in der Praxis seit 18 Monaten benutzte CAD-CAM Profigerät von Zirkonzahn fräst passgenau Restaurationen in Composite ,Zirkon-Keramik und Wachs. Die Modelle, welche durch Einscannen „digitalisiert“ werden sind die Grundlage für eine Konstruktion am Bildschirm. Der Zahntechniker konstruiert somit den Zahnersatz (Kronen, Brücken, Stege, Abutments etc.) virtuell am Bildschirm und das Fräsgerät des Systems fräst dann den passgenauen Zahnersatz. Das ästhetische Aussehen wird vom Zahntechniker durch verblenden mit Keramik kreiert.
Ein Vorteil des Systems ist die Erstellung von Prototypkronen. Diese können in einer Testphase beim Patient eingesetzt und ausprobiert werden. Meist sind kleinere Korrekturen (optimale Zusammenbissverhältnisse, Zahnzwischenräume etc. )nötig. Ist der Patient dann mit Form, Farbe und Funktion vollauf zufrieden, kann die Situation kopiert und der Zahnersatz optimiert in Keramik hergestellt werden.

Enrico Steger , der kreative „Erfinder“ des Zirkonzahsystems, lud zu einem Vortrag in Ladenburg, bei dem es um neue Möglichkeiten beim Zirkonzahnsystem ging.
Dr. Fankidejski und unsere 3 Zahntechniker ,die mit dem System arbeiten fuhren Donnerstag Abend nach Ladenburg um sich inspirieren zu lassen. Da die neue Software viel umfangreicher geworden ist musste unser „veralteter PC“ (schon fast 2 Jahre alt) ersetzt werden um flüssig und ohne „Abstürze “ arbeiten zu können. Da bei uns relativ viele komplexe Zahnersatz Konstruktionen mit Implantaten und Zähnen in Vollkeramik realisiert werden war dies eine sinnvolle Investition. Des Weiteren wurde die Software für Überpresstechnik und Schalenprovisorien geordert.

Wir sind mit dem Zirkonzahnsystem sehr zufrieden und können damit biologischen , ästhetischen und funktionellen Zahnersatz herstellen.