Wie werden Implantate und Zähne gepflegt?

Warum müssen Implantate gepflegt werden?

Die Gesundheit unsere Zähne und auch Implantate werden durch bakterielle Beläge (sog. Plaque) bedroht. Auch die Allgemeingesundheit nimmt dabei Schaden.
Die effektive Reinigung der Implantate ist also ein wichtiges Kriterium für den langfristigen Erhalt von Zähnen und Implantaten.

Die Frage: „Wie lange halten Implantate“ muss deshalb mit der Aussage „Das hängt von der Pflege ab“ beantwortet werden. Zunächst wächst das Zahnfleisch wie eine Manschette an das Implantat heran. Gewissermaßen wird eine Art Dichtung um den Zahn etabliert. Sind bakterielle Beläge am Implantat vorhanden, so kann diese Barriere aufgeweicht werden und die Bakterien gelangen entlang des Implantates an den Knochen. Der Knochen reagiert dann wie bei Zähnen, er zieht sich zurück. Die stabile Verbindung zwischen Zahn und Knochen kann gelöst werden. Das Implantat geht dann auf lange Frist verloren.

Die gründliche Reinigung von Implantaten, Zähnen und Zahnersatz, möglichst nach jeder Mahlzeit ist daher zu empfehlen. Besonders der Übergang zwischen Zahnfleisch und Implantat ist hierbei wichtig.

Implantatgetragene Zähne werden fast genauso gepflegt wie eigene Zähne. Dabei werden möglichst weiche Zahnbürsten (elektrisch oder manuell), Zwischenraumbürsten und Zahnseide sowie Zahnputzgel (ohne Schmirgelstoffe) eingesetzt.

Bei implantatgestütztem, herausnehmbaren Zahnersatz müssen die Implantate wie oben beschrieben gereinigt und der Zahnersatz sowie die vom Ersatz bedeckte Schleimhautareale zwei mal am Tag mit einer harten Bürste gereinigt werden um eine Besiedelung mit Bakterien, Zahnstein sowie Geruchsbildung zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass Sie die Hilfsmittel benutzen, die Ihnen in der Praxis empfohlen wurden. Die Kontrolle Ihres Putzerfolgessollte vor einem gut beleuchteten Spiegel erfolgen Zahnfleischbluten, Verfärbungen des Zahnfleischs, schlechter Geschmack und Mundgeruch sind Alarmzeichen uns sollten Sie dazu veranlassen schnellstens Ihre Zahnarztpraxis aufzusuchen. Die Teilnahme an unserem Vorbeugeprogramm (OSI) kann Implantate zu einer Langzeitversorgung machen. Ohne professionelle Nachsorge ist die Haltbarkeit aufgrund der bakteriellen Besiedlung nur mittelfristig gegeben.

Professionelle Reinigung

Um eine Erkrankung zu vermeiden (sog. Periimplantitis) ist eine regelmäßige Nachsorge unerlässlich. Wir bieten ein optimales Trainings und Nachsorgeprogramm an, welches Ihnen gesunde und schöne Zähne und Implantatzähne möglichst ein ganzes Leben lang ermöglicht. Wenn Sie schon Implantate im Mund haben ist es dringendst anzuraten ein solches Nachsorgeprogramm in Anspruch zu nehmen. Unsere speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnen in der Prophylaxe verfügen über langjährige Erfahrung mit der Nachsorge von Patienten mit Implantatversorgungen (Seit 1989). Sie beseitigen die bakteriellen Beläge an Stellen, die wir selbst nicht sauber halten können und halten uns damit im Mund gesund. Sie sehen, die sorgfältige Pflege von Implantaten ist mit einem gewissen Aufwand verbunden. Dafür bleiben Implantate und Zähne aber funktionstüchtig und schön. Möglichst ein Leben lang. Ihren persönlichen Beratungstermin können Sie unter 06324 – 76850 vereinbaren.