3D Planung mit Simplant

Hier sehen Sie die einzelnen Arbeitsschritte die zur dreidimensionalen Planung und der Umsetzung in eine präzise Implantatschablone nötig sind.

3D Planung Simplant

1. Gründliche klinische Untersuchung des Patienten.
Es werden Abdrücke genommen um ein Modell der Zahnsituation herzustellen.
Auf diesen Modellen werden die Zähne ,die fehlen oder bald fehlen werden so aufgebaut, daß sie perfekt den Wünschen des Patienten entsprechen.
Nun wird eine sogenannte Scanprothese hergestellt mit deren Hilfe jede gewünschte Position im 3D Bild wiedergefunden werden kann.

2. 3D Aufnahme mit unserem DVT der neuesten Generation. in nur 17 Sekunden können über 300 Bilder gemacht werden und eine dreidimensionale Darstellung wird möglich.

3.Die Aufnahmen werden befundet.
Knochendichte und Knochenvolumen werden ermittelt.
In dieser zeitintensiven Tätigkeit werden die gewünschten Implantate virtuell gesetzt.
Der günstigste Einsetzwinkel der Implantate, der Implantattyp und die Länge bzw. der Durchmesser der Implantate werden bestimmt.

4.Die Daten und der Behandlungsplan werden online nach Belgien zu Materialize gesendet.Dort wird ein sog. sereolitographisches Modell (genaues 3D Kunststoffmodell Ihres Kieferknochens) und die Implantatschablone hergestellt.
Diese erleichtert das genaue Setzten der gewünschten Implantate.

5. Die Implantatschablone wird bei der Implantation eingesetzt und die Implantate können ohne Überraschungen und unwägbarleiten gesetzt werden. Alle Implantate und Materialien können somit schon im Voraus geplant und gerichtet werden.
Dies verkürzt die Behandlungszeiten und erhöht die Sicherheit des Eingriffs. Manchmal kann auch ohne Schnitt und Naht implantiert werden, wenn die Knochenbedingungen besonders gut sind.