Bonemanagement – Methoden bei zu wenig Knochen

Wenn der Knochen (bone) für eine regelrechte Implantation nicht ausreicht, z.B.

  • bei zu wenig Knochenvolumen
  • bei zu schmaler Kieferkamm
  • oder zu weichem Knochen

können Methoden des Bonemanagement angewendet werden .

Das Prinzip des “biologischen Containers” schafft einen Hohlraum, der mit neu einwachsendem Knochen gefüllt wird. Die benötigten Werkzeuge und Materialien werden von der Firma Meissinger vertrieben. Das Ballon Lift system -setzten wir bei minimalinvasivem Sinuslift ein. Hortizontal und Verticalcontrol wird zur Entwicklung von Knochenvolumen eingesetzt.